Schweiz Sion (Sitten): Notre-Dame-de-Valère (Burgkirche)
Sion (Sitten), Notre-Dame-de-Valère (Burgkirche), Orgel / organ 1 Manual, 10 Ranks, 8 Register, 376 Pfeifen

um 1435 erbaut von ?
1688 Registertrennung durch Christoph Aebi, dabei Hinzufügung eines Subbass
1944 provisorische Instandsetzung des inzwischen unspielbaren Instruments
1954 Restaurierung durch Kuhn (CH, Männedorf)
2004 Restaurierung durch Füglister (CH, Grimisuat)
Gilt als älteste spielbare Orgel der Welt; 180 Pfeifen sind noch von 1435 erhalten (mit * markiert)
Direkte Links / direct links:   Fotos / pictures
  8-18 Megapixel-Fotogalerie / 8-18 megapixel picture gallery


Hauptorgel
x
Manual 8 (7)   Pedal 2 (1)
Principal 8   Bass II 16 + 8
Octaf 4  
Copl 4 *  
Quint major 2 2/3  
Superoctaf 2 *  
Quint minor 1 1/3 rep., *  
Mixtur II 1, *  


Quelle (source): Spieltisch, Buch (Orgelführer EU), www.organo.info (Website wurde aufgelöst), Füglister, E-Mail Füglister


Anmerkung: Die roten Zahlen neben den Manualbezeichnungen geben die Anzahl der Ranks (in Klammern: Register) dieses Teilwerks an (zur Zählweise und Sortierung siehe Anmerkungen).
Beste Ansicht mit Internet-Explorer ab V.7 oder Firefox ab V.17; wenn möglich, im Vollfenster bei einer Bildschirmauflösung von mindestens 1.280 x 1.024.

Remark: The red digits beneath the devision descriptions show the total ranks (in brackets: voices / registers) of the division (as to counting and sequence see annotations).
Best viewed with Internet Explorer from V.7 or Firefox from V.17 - preferably in full view with at least 1,280 by 1,024 resolution.

© Copyright: Martin Doering
Stand (as of): 2011
Letzte Änderung (last update): 11.09.2011