Schweiz Basel: Predigerkirche (Silbermann-Orgel)
Basel, Predigerkirche (Silbermann-Orgel), Orgel / organ 2 Manuale, 39 Ranks, 28 Register

1767-1769 erbaut von Johann Andreas Silbermann
1876 Abbau der Orgel vom Lettner (der abgerissen wurde) und Einlagerung durch Friedrich Goll (CH, Luzern)
1879 weitgehender Neubau auf der neuen Westempore durch Goll
1899 und 1909 weitere Umbauten, u.A. Abbau der Rückwände und des Gehäusedachs, Abbruch des Rückpositivs, Umbau auf Pneumatik usw.
1911 Reparatur wegen Wasserschaden - insgesamt war die Orgel durch die Umbauten sehr störanfällig geworden
1978 weitgehender Neubau in alten restaurierten Gehäuse unter Wiederverwendung der noch erhaltenen Silbermann-Pfeifen durch Metzler (CH, Dietikon)
2015 Reparatur durch Michael Klahre (CH, Basel)
Die mit * bezeichneten Register enthalten noch mehr oder weniger Silbermann-Pfeifen
Die Predigerkirche verfügt außerdem über eine separate Schwalbennestorgel (Edskes / Blank, 1985 hist. Nachbau von 1493) mit 18 Ranks / 11 Registern auf 2 Manualen,
eine italienische Orgel mit 8 Ranks / 8 Registern auf 1 Manual und Pedal und eine Truhenorgel mit 8 Ranks / 8 Registern auf 1 Manual (Fleig, 2011)
Details und Disposition der Orgel / specification and stoplist of this organ
Direkte Links / direct links:   Fotos / pictures
  8-30 Megapixel-Fotogalerie / 8-30 megapixel picture gallery
  Klangbeispiele, MP3-Download / sound samples, MP3 download


Silbermann-Orgel
x
Manual C-d''' 20 (13)   Rückpositiv C-d''' 11 (9)   Pedal C-d' 8 (6)
Bourdon 16 *   Bourdon 8   Soubasse 16 *
Montre 8 *   Prestant 4   Flûte 8 *
Bourdon 8   Flûte 4   Prestant 4
Prestant 4   Nazard 2 2/3   Fourniture III 2, *
Nazard 2 2/3 *   Doublette 2   Bombarde 16
Doublette 2   Tierce 1 3/5 *   Trompette 8
Tierce 1 3/5   Larigot 1 1/3  
Sifflet 1   Fourniture III 2/3  
Cornet V ab c1, *   Cromorne 8  
Fourniture III 1   + Tremblant fort  
Cimbale II 1/2    
Trompette 8 B / D    
Voix humaine 8    
+ Tremblant doux    


Quelle (source): Spieltisch, CD, Klahre


Anmerkung: Die roten Zahlen neben den Manualbezeichnungen geben die Anzahl der Ranks (in Klammern: Register) dieses Teilwerks an (zur Zählweise und Sortierung siehe Anmerkungen).
Beste Ansicht mit Internet-Explorer ab V.7 oder Firefox ab V.17; wenn möglich, im Vollfenster bei einer Bildschirmauflösung von mindestens 1.280 x 1.024.

Remark: The red digits beneath the devision descriptions show the total ranks (in brackets: voices / registers) of the division (as to counting and sequence see annotations).
Best viewed with Internet Explorer from V.7 or Firefox from V.17 - preferably in full view with at least 1,280 by 1,024 resolution.

© Copyright: Martin Doering
Stand (as of): 2019
Letzte Änderung (last update): 27.07.2019