Deutschland (Germany)
Berlin
Berlin (Kreuzberg) – Taborkirche

Taborstraße 17, 10997 Berlin (Kreuzberg)                     in Google Maps anzeigen       view at Google Maps
Berlin (Kreuzberg), Taborkirche, Orgel / organ
3 Manuale, 56 Ranks, 40 Register

1905 erbaut von Gebr. Dinse (D, )
1917 Zwangsabgabe der Prospektpfeifen zu Kriegszwecken
1922 Ersatz der Prospektpfeifen durch W. Sauer (D, Frankfurt/Oder)
1948 Reparaturen durch Karl Fuchs (D, Berlin), danach weitere Eingriffe durch Laien
1958-1960 grundlegende Reparatur und Umdisponierung durch Karl Schuke (D, Berlin) - knapp die Hälfte des Dinse-Pfeifenbestands blieb erhalten (mit * gekennzeichnet), die Traktur vollständig
1971 und 1987 weitere Reparaturen durch Schuke
Details und Disposition der Orgel / specification and stoplist of this organ
Direkte Links / direct links:   Fotos / pictures


Hauptorgel
x
I. Hauptwerk 18 (13)   II. Oberwerk 13 (9)   III. Schwellwerk 12 (9)   Pedal 13 (9)
Prinzipal 16 *   Bordun 16 *   Gedackt 8 *   Prinzipal 16 *
Prinzipal 8 *   Prinzipal 8 *   Dulciana 8   Subbass 16 *
Gedackt 8 *   Quintadena 8   Nachthorn 4   Oktave 8 *
Gemshorn 8 *   Prinzipal 4 *   Violflöte 4   Bassflöte 8 *
Oktave 4 *   Blockflöte 4   Quintflöte 2 2/3   Oktave 4
Gedacktflöte 4   Oktave 2   Waldflöte 2   Bauernflöte 2
Rohrnasat 2 2/3   Sesquialtera II   Terzian II   Mixtur V
Oktave 2   Scharff IV   Cymbel III   Posaune 16 *
Kleinflöte 2   Krummhorn 8   Vox humana 8   Trompete 8
Rauschquinte II *      
Mixtur V      
Trompete 16 *      
Trompete 8 *      


Quelle (source): Buch (Pape: Orgeln in B), Tabor-Gemeinde

Anmerkung: Die roten Zahlen neben den Manualbezeichnungen geben die Anzahl der Ranks (in Klammern: Register) dieses Teilwerks an (zur Zählweise und Sortierung siehe Anmerkungen).
Remark: The red digits beneath the devision descriptions show the total ranks (in brackets: voices / registers) of the division (as to counting and sequence see annotations).






© Copyright: Martin Doering
Stand (as of): 2006
Letzte Änderung (last update): 31.05.2006