Deutschland (Germany)
Sachsen-Anhalt
Tangermünde – St. Stephan
Tangermünde, St. Stephan, Orgel / organ
3 Manuale, 58 Ranks, 34 Register

1622-1624 erbaut mit 32 Registern auf 3 Manualen von Scherer (D, Hamburg)
um 1710 wurden vom damaligen Organisten offenbar viele Pfeifen entwendet für seinen Orgelneubau in Arneburg, so dass die Tangermünder Orgel nur noch teilweise spielbar war
1713-1716 Reparatur und Umbau durch den Schnitger-Schüler Johann Michael Röder (D, Berlin)
1858 Umbau durch Friedrich Hermann Lütkemüller (D, Wittstock), bei dem etwa 50% des Scherer'schen Pfeifenmaterials verlorenging
1929-1929 Umbau durch Furtwängler & Hammer (D, Hannover)
1990-1994 Restaurierung des ursprünglichen Scherer-Zustands durch A. Schuke (D, Potsdam)
2018 Restaurierung durch A. Schuke
Schleifladen mit mechanischer Spiel- und Registertraktur, Sperrventile für jedes Werk, Tremulant (auf das ganze Werk?)

Vorgängerorgel:

Um 1500 erste Erwähnung einer Orgel, die beim großen Stadtbrand 1617 zerstört wurde
Details und Disposition der Orgel / specification and stoplist of this organ
Direkte Links / direct links:   Fotos / pictures
  8-30 Megapixel-Fotogalerie / 8-30 megapixel picture gallery
  Klangbeispiele, MP3-Download / sound samples, MP3 download


Hauptorgel - aktuelle Disposition = Scherer 1624
x
I. RückPositiff C-c''' 19 (10)   II. OberWercke C-c''' 20 (8)   III. OberPositiff C-c''' 10 (8)   Pedal C-d' 9 (8)
Principal I-II 8   Principal 16   Principal 8   Principal 16
Gedact 8   Quintadeen 16   Holpipe 8   Untersatz 16
Quintadeen 8   Octava 8   Flöite 4   OctavenBaß 8
Octava 4   Gedact 8   Nasath 2 2/3   FlöitenBaß 4
Holflöit 4   Flöite 4   Waldflöit 2   RuspipenBaß II
Zifelit 1 1/3   Ruspipe II   Zimbel III   BassunenBaß 16
Mixtur II-IV   Mixtur V-VIII   Trommete 8   TrommetenBaß 8
Scharp III-VI   Scharp III-V   Zincke 8 ab f0   CornettenBaß 2
MessingRegal 8 (2018)      
Krumbhorn 8 (2018)   Manualschiebekoppel   CDEFGA-c'''   CDEFGA-d'
     
CDEFGA-c'''   CDEFGA-c'''    


Hauptorgel - Disposition 1929 (Furtwängler & Hammer)
x
I. Rückpositiv 11 (8)   II. Hauptwerk 12 (8)   III. Oberwerk 11 (8)   Pedal 8 (8)
Quintatön 16   Principal 16   Principal 8   Principalbass 16
Principal 8   Octava 8   Doppelflöte 8   Subbass 16
Gedackt 8   Gedackt 8   Salicional 8   Violonbass 16
Dolce 8   Viola di Gamba 8   Vox coelestis 8   Octavbass 8
Flöte 4   Octava 4   Octava 4   Violoncello 8
Fugara 4   Octava 2   Rohrflöte 4   Quintflöte 5 1/3
Flautino 2   Scharf V 2   Nasard 2 2/3   Posaune 16
Cornett III-IV   Trompete 8   Mixtur IV 2   Trompete 8
    + Schweller  
    + Tremulant  


Hauptorgel - Disposition 1858 (Lütkemüller)
x
I. Rückpositiv 10 (8)   II. Hauptwerk 12 (8)   III. Oberwerk 11 (8)   Pedal 8 (8)
Quintatön 16   Principal 16   Principal 8   Principalbass 16
Principal 8   Octave 8   Doppelflöte 8   Subbass 16
Gedackt 8   Gedackt 8   Salicional 8   Violonbass 16
Dolce 8   Viola di Gamba 8   Octave 4   Octave 8
Flöte 4   Octave 4   Rohrflöte 4   Violoncell 8
Fugara 4   Superoctave 2   Nasard 2 2/3   Quintflöte 5 1/3
Flautino 2   Scharf V 2 2/3   Mixtur III-IV 2   Posaunenbass 16
Cornettmixtur III   Fagott-Clarinett 8   Trompete 8   Trompete 8


Hauptorgel - Disposition 1716 (Röder)
x
I. Rückpositiv 11 (8)   II. Hauptwerk 12 (8)   III. Oberwerk 9 (8)   Pedal 11 (8)
Principal 8   Principal 16   Octav 8   Principal 16
Gedact 8   Quintatön 16   Rohrflöte 8   Sub Bass 16
Octav 4   Octav 8 *   Gedact 4 *   Octav 8
Rohr-Flöte 4   Gedact 8   Nashat 2 2/3   Octav 4
Super-Octav 2   Octav 4   Flöte 2   Mixtur III-IV
Wald-Flöte 1 *   Super-Octav 2   Quinta 1 1/3   Posaune 16
Mixtur IV 1 1/3   Sexquialtra II   Cimbel II 1/2   Trompet 8
Vox humana 8 D   Mixtur IV 1 1/3   Trompete 8   Cornet 2
     
*) Bezeichn. Sifflöt 1   *) Bezeichn. Quinta 5 1/3   *) Bezeichn. Rohrflöte 4  


Quelle (source): Spieltisch, CD, Broschüre, E-Mail A. Schuke

Anmerkung: Die roten Zahlen neben den Manualbezeichnungen geben die Anzahl der Ranks (in Klammern: Register) dieses Teilwerks an (zur Zählweise und Sortierung siehe Anmerkungen).
Remark: The red digits beneath the devision descriptions show the total ranks (in brackets: voices / registers) of the division (as to counting and sequence see annotations).


Fotos in hoher Auflösung (Originalgröße nur für Abonnenten) / high-resolution photos (original size for subscribers only)


Tangermünde, St. Stephan, Außenansicht
Außenansicht
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Fassade mit Turm
Fassade mit Turm
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Seitenansicht
Seitenansicht
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Turmhelm
Turmhelm
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Scherer-Orgel von unten
Scherer-Orgel von unten
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Innenraum / Hauptschiff in Richtung Orgel
Innenraum / Hauptschiff in Richtung Orgel
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Hauptschiff mit Kanzel und Orgel
Hauptschiff mit Kanzel und Orgel
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Orgel
Orgel
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Seitenschiff und Chor
Seitenschiff und Chor
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Orgel
Orgel
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Orgels seitlich
Orgels seitlich
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Innenraum / Hauptschiff in Richtung Chor
Innenraum / Hauptschiff in Richtung Chor
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Detail der Balustrade am Rückpositiv
Detail der Balustrade am Rückpositiv
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Schnitzwerk am Rückpositiv
Schnitzwerk am Rückpositiv
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Orgel von der Seite gesehen
Orgel von der Seite gesehen
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Rückpositiv und Pedaltürme
Rückpositiv und Pedaltürme
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Prospekt-Detail
Prospekt-Detail
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Orgelprospekt
Orgelprospekt
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Orgel von der Seitenempore aus
Orgel von der Seitenempore aus
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Innenraum
Innenraum
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Innenraum / Hauptschiff in Richtung Orgel
Innenraum / Hauptschiff in Richtung Orgel
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Gesamtansicht von außen
Gesamtansicht von außen
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Blick von den Elbtalauen auf die Kirche
Blick von den Elbtalauen auf die Kirche
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Linke Registerstaffel am Spieltisch
Linke Registerstaffel am Spieltisch
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Rechte Registerstaffel am Spieltisch
Rechte Registerstaffel am Spieltisch
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Spieltisch
Spieltisch
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Manuale
Manuale
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Blick am Rückpositiv vorbei in die Kirche
Blick am Rückpositiv vorbei in die Kirche
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Pedalturm
Pedalturm
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Spieltisch
Spieltisch
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Rückpositiv und Innenraum
Rückpositiv und Innenraum
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Mechanische Spieltraktur
Mechanische Spieltraktur
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Pfeifen des Rückpositivs mit Blick in die Kirche
Pfeifen des Rückpositivs mit Blick in die Kirche
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Pfeifen des Rückpositivs
Pfeifen des Rückpositivs
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Pedalpfeifen (Posaune)
Pedalpfeifen (Posaune)
Photo: Martin Doering
Tangermünde, St. Stephan, Scherer-Orgel
Scherer-Orgel
Photo: Martin Doering
       






© Copyright: Martin Doering
Stand (as of): 2018
Letzte Änderung (last update): 21.12.2018